Schwerer Waldbrand in den Bergen von Gran Canaria

In den Bergen der spanischen Insel Gran Canaria ist ein schwerer Waldbrand ausgebrochen. Besonders betroffen waren die Gemeinden Tejeda, Artenara und Gáldar, wo Dutzende Menschen in Sicherheit gebracht wurden.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Löschhelikopter im Einsatz gegen das Feuer in den Wäldern der Kanareninsel Gran Canaria. (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/ELVIRA URQUIJO A.)
3 Bilder
Ein Waldbrand wütet auf der spanischen Insel Gran Canaria, hier in der Nähe der Ortschaft Artenara. (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/ELVIRA URQUIJO A.)
Die Rauchsäulen des Waldbrandes auf Gran Canaria sind auch von der Nachbarinsel Teneriffa aus zu sehen. (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/ELVIRA URQUIJO A.)

Ein Löschhelikopter im Einsatz gegen das Feuer in den Wäldern der Kanareninsel Gran Canaria. (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/ELVIRA URQUIJO A.)

(sda/dpa)

Das teilte der Notfalldienst der Kanarenregierung am Sonntag auf Twitter mit. Die Feuerwehr war mit Flugzeugen und Helikoptern im Einsatz. Die Rettungskräfte schätzten die betroffene Fläche auf etwa 900 Hektar, hiess es.

Das Feuer war am Samstag aus noch unbekannter Ursache in der Nähe von Artenara ausgebrochen und hatte sich weiter ausgebreitet. Die starke Rauchentwicklung war auch auf der Nachbarinsel Teneriffa sichtbar.