SpaceX bringt US-Militärsatelliten ins All

Das privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX hat am Sonntag seinen ersten Auftrag im Dienst der Sicherheit der USA erfüllt: Es brachte einen Militärsatelliten in seine Umlaufbahn.

Merken
Drucken
Teilen
Die Falcon-9-Rakete beim Start vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida. (Bild: KEYSTONE/AP Florida Today/CRAIG BAILEY)

Die Falcon-9-Rakete beim Start vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida. (Bild: KEYSTONE/AP Florida Today/CRAIG BAILEY)

(sda/dpa)

Eine Rakete vom Typ Falcon 9 mit einem GPS-Navigationssatelliten für die US-Luftwaffe hob am Sonntagabend in Florida ohne Zwischenfälle ab, wie SpaceX mitteilte. Zuvor war der Start bereits vier Mal wegen technischer Probleme oder Schlechtwetters verschoben worden.