Todkrankes britisches Kleinkind Alfie Evans gestorben

Das sterbenskranke britische Kleinkind Alfie Evans, dessen Schicksal international Mitgefühl geweckt hatte, ist tot. Der 23 Monate alte Junge sei gestorben, teilten seine Eltern am Samstag mit.

Merken
Drucken
Teilen
Kerzen und Ballone vor dem Kinderspital Alder Hey in Liverpool, wo Alfie behandelt worden war. (Bild: KEYSTONE/AP PA/PETER BYRNE)

Kerzen und Ballone vor dem Kinderspital Alder Hey in Liverpool, wo Alfie behandelt worden war. (Bild: KEYSTONE/AP PA/PETER BYRNE)

(sda/afp)

Das sterbenskranke britische Kleinkind Alfie Evans, dessen Schicksal international Mitgefühl geweckt hatte, ist tot. Der 23 Monate alte Junge sei gestorben, teilten seine Eltern am Samstag mit.

Das Beatmungsgerät des Jungen war am Montag abgeschaltet worden. Die Eltern hatten in einem monatelangen Rechtsstreit vergeblich eine Weiterbehandlung von Alfie gefordert.

Alfie hatte eine schwere neurologische Krankheit, die nicht klar diagnostiziert war. Die Ärzte im Kinderspital Alder Hey in Liverpool hatten weitere lebenserhaltende Massnahmen für sinnlos gehalten, weil ihnen zufolge die Krankheit das Gehirn des Kindes fast vollständig zerstört hatte.