Trump sieht sich weiter als legitimer Sieger der Wahl

US-Präsident Donald Trump sieht sich weiterhin als legitimer Sieger der Wahl in den USA. «Wenn man die legalen Stimmen zählt, gewinne ich mit Leichtigkeit», sagte Trump am Donnerstagabend (Ortszeit) im Weissen Haus bei seinem ersten öffentlichen Auftritt seit der Wahlnacht.

Drucken
Teilen
Donald Trump, Präsident der USA, spricht im Weissen Haus. Foto: Evan Vucci/AP/dpa

Donald Trump, Präsident der USA, spricht im Weissen Haus. Foto: Evan Vucci/AP/dpa

Keystone/AP/Evan Vucci
(sda/dpa)

«Wenn man die illegalen Stimmen zählt, dann können sie versuchen, uns die Wahl zu stehlen.» Trump kritisierte, dass vor der Wahl zu seinem Schaden wissentlich falsche Umfrageergebnisse veröffentlicht worden seien. Trump hat bislang keine Beweise für seine Behauptungen vorgelegt, dass es massiven Wahlbetrug gegeben habe. Der Republikaner liegt bei der laufenden Auszählung hinter seinem demokratischen Herausforderer Joe Biden.