Vulkan Ätna rumort weiter - Dutzende Erdstösse in der Nacht

Der Vulkan Ätna auf Sizilien rumort auch am Dienstag weiter. In der Nacht wurden Dutzende Erdstösse gemeldet, der stärkste erreichte um 20.26 Uhr am Montag eine Stärke 4.

Drucken
Teilen
Der Ätna auf Sizilien ist wieder ausgebrochen. Europas höchster Vulkan stiess eine grosse und dichte Aschewolke in den Himmel. (Bild: Keystone/AP/SALVATORE ALLEGRA)

Der Ätna auf Sizilien ist wieder ausgebrochen. Europas höchster Vulkan stiess eine grosse und dichte Aschewolke in den Himmel. (Bild: Keystone/AP/SALVATORE ALLEGRA)

(sda/apa)

Aufgrund schlechter Sicht infolge des Asche-Ausstosses schränkten die Behörden den Luftverkehr des Flughafens Catania auch am Dienstag teilweise ein. Vier Flüge pro Stunde können auf dem Airport landen. Zwei Flüge mussten annulliert werden. In Catania regnete es am Dienstag und die Spitze des Vulkans war von Wolken umgeben.

Der 3300 Meter hohe Ätna ist der grösste aktive Vulkan Europas. Zuletzt war er im Frühjahr 2017 ausgebrochen. Der letzte grosse Ausbruch ereignete sich vor zehn Jahren.