Zwei zur Fahndung ausgeschriebene Männer festgenommen

Die Kantonspolizei Aargau hat am Samstag zwei Männer festgenommen, die versucht haben, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Beide Männer stammen aus dem Kosovo und sind im Schweizer Fahndungssystem ausgeschrieben.

Merken
Drucken
Teilen
Die Kantonspolizei Aargau und die Regionalpolizei Zofingen haben am Samstag Hand in Hand gearbeitet: Die Patrouillen haben zwei Kosovaren nach kurzer Flucht festgenommen; beide Männer waren in der Schweiz zur Fahndung ausgeschrieben. (Bild: Handout Kantonspolizie Aargau)

Die Kantonspolizei Aargau und die Regionalpolizei Zofingen haben am Samstag Hand in Hand gearbeitet: Die Patrouillen haben zwei Kosovaren nach kurzer Flucht festgenommen; beide Männer waren in der Schweiz zur Fahndung ausgeschrieben. (Bild: Handout Kantonspolizie Aargau)

(sda)

Einer der beiden, ein 21-Jähriger war laut Fahndungssystem mit einer gültigen Einreisesperre belegt. Sein 28-jähriger Begleiter war wegen Vermögensstraftaten aktenkundig und aktuell zur Verhaftung ausgeschrieben. Die Aargauer Kantonspolizei hat beide Beschuldigten vorläufig festgenommen, wie sie am Sonntag mitteilte.

Am Samstag um 15.45 Uhr hatte ein Patrouille der Kantonspolizei in Rothrist an der Autobahnausfahrt der A1 einen Opel mit Zürcher Kennzeichen angehalten. Während der Fahrzeug- und Personenkontrolle seien die beiden Insassen davongerannt, heisst es in der Mitteilung.

Bereits acht Minuten später hatte eine weitere Patrouille der Kantonspolizei den einen Flüchtigen festgenommen. Der andere, der Richtung Rothrist gerannt war, wurde um 16.05 Uhr von der Regionalpolizei Zofingen festgenommen. «Die koordinierte Fahndung führte so zum raschen Festnahmeerfolg», lobt die Kantonspolizei Aargau.