Jazz-Trompeter Roy Hargrove gestorben

Der Jazz-Trompeter Roy Hargrove ist tot. Hargrove sei bereits am Freitag im Alter von 49 Jahren gestorben, teilte die Recording Academy, die für die Verleihung der Musikpreise Grammys zuständig ist, in der Nacht zum Sonntag mit.

Drucken
Teilen
Im Juli spielte der Jazz-Trompeter Roy Hargrove noch ein Konzert in Marseille. (Bild: Keystone/AP/CLAUDE PARIS)

Im Juli spielte der Jazz-Trompeter Roy Hargrove noch ein Konzert in Marseille. (Bild: Keystone/AP/CLAUDE PARIS)

(sda/dpa)

Hargrove hatte während seiner Karriere zwei Grammys gewonnen. Der 1969 in Texas geborene Musiker hatte neben seiner Solo-Karriere auch mit Jazz-Grössen wie D’Angelo, Erykah Badu, Common und Sonny Rollins zusammen gespielt.