Salzburger Stier 2019 geht an Kabarettistin Patti Basler

Die Aargauer Kabarettistin, Autorin und Slam-Poetin Patti Basler hat den Salzburger Stier 2019 erhalten. Das gaben die Organisatioren des angesehenen Kleinkunstpreises in der Nacht auf Donnerstag auf ihrer Webseite bekannt.

Drucken
Teilen
Turbo-Protokollantin und Kabarettistin: Patti Basler wird mit dem Salzburger Stier 2019 ausgezeichnet. (Bild: Keystone/ANTHONY ANEX)

Turbo-Protokollantin und Kabarettistin: Patti Basler wird mit dem Salzburger Stier 2019 ausgezeichnet. (Bild: Keystone/ANTHONY ANEX)

(sda)

Die Jury begründet ihre Wahl damit, dass Basler «die sprachlichen und politischen Widersprüche unserer Zeit zuverlässig und mit fauststarker Direktheit auf den Punkt bringt».

Die 42-jährige Bauerntochter, die ursprünglich Lehrerin war, hatte diesen Sommer mehrere Ausgaben der SRF-Politrunde «Arena» in Form von «Instant-Protokollen» humoristisch zusammengefasst. Im März 2019 erscheint nach «Frontalunterricht» ihr zweites Bühnenprogramm «Nachsitzen». Daneben tritt Patti Basler an Slam-Battles und auf Offenen Bühnen auf und hat bei Radio SRF1 ihr satirisches Sorgentelefon «Die dargebotene Faust».

Lebenswerkpreis für Gerhard Polt

Aus Österreich wird die Kabarettistin Lisa Eckhart ausgezeichnet, deutscher Preisträger ist das Musik-Duo Simon und Jan. Der in unregelmässigen Abständen vergebene «Ehrenstier» für ein Lebenswerk wird diesmal dem 76-jährigen deutschen Kabarettisten Gerhard Polt verliehen.

Der «Salzburger Stier» wird seit 1982 jedes Jahr an Kabarettistinnen und Kabarettisten aus der Schweiz, Deutschland und Österreich verliehen. Die Gewinner erhalten je 6000 Euro. Zehn Radiostationen arbeiten dabei eng zusammen.

Die Verleihung findet im Rahmen des Kabarettforums «Salzburger Stier 2019» am 10. und 11. Mai im Kurhaus Meran statt. Die Preisträger werden dabei Auszüge aus ihren aktuellen Programmen vorstellen.