383 neue Coronavirus-Infizierte innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Mittwoch innerhalb eines Tages 383 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Das ist ein deutlicher Anstieg: Am Dienstag gab es 202 bestätigte Fälle, am Montag 157 und am Sonntag 276.

Drucken
Teilen
Demaskiert - allerdings nur vorübergehend. Immer mehr Kantone führen die Maskenpflicht in Geschäften ein, ganz neu nun auch Freiburg und das Wallis.

Demaskiert - allerdings nur vorübergehend. Immer mehr Kantone führen die Maskenpflicht in Geschäften ein, ganz neu nun auch Freiburg und das Wallis.

KEYSTONE/GAETAN BALLY
(sda)

Insgesamt gab es seit Beginn der Pandemie 40'645 laborbestätigte Fälle, wie das BAG am Mittwoch mitteilte.

Im Vergleich zum Vortag kam es zu acht neuen Spitaleinweisungen. Damit mussten seit Anfang der Pandemie 4514 Personen wegen einer Covid-19-Erkrankung im Spital behandelt werden. Die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung blieb seit Dienstag unverändert bei 1723.

In der Schweiz und in Liechtenstein wurden bisher 962'895 Tests auf Sars-CoV-2, den Erreger der Atemwegserkrankung Covid-19, durchgeführt. Innerhalb eines Tages wurden dem BAG 14'456 neue Tests gemeldet. Bei 5,1 Prozent dieser Tests fiel das Resultat über die vergangenen Monate gesehen positiv aus.

Aufgrund der Kontakt-Rückverfolgung steckten am Montag nach Angaben des BAG 1973 Personen in Isolation und 7971 standen unter Quarantäne. Zusätzlich sassen 15'285 Heimkehrerinnen und Heimkehrer aus Risikoländern in Quarantäne.