425 neue Corona-Infizierte

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit am Samstag innerhalb eines Tages 425 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Sechs Erkrankte mussten neu hospitalisiert werden.

Drucken
Teilen
Masken im Kampf gegen das Coronavirus finden sich überall, auch dort, wo sie nicht hingehören.

Masken im Kampf gegen das Coronavirus finden sich überall, auch dort, wo sie nicht hingehören.

KEYSTONE/GAETAN BALLY
(sda)

Bereits am (gestrigen) Freitag war mit 405 Neuinfizierten erstmals seit Mitte April wieder die Marke von 400 Fällen pro Tag überschritten worden. Am Donnerstag waren 364 bestätigte Fälle registriert worden, am Mittwoch waren es 370, am Dienstag 216 und am vergangenen Montag 163.

Insgesamt gab es seit Beginn der Pandemie 43'957 laborbestätigte Fälle, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Samstag weiter mitteilte. Im Vergleich zum Vortag kam es zu sechs weiteren Spitaleinweisungen. Damit mussten seit Anfang der Pandemie 4590 Menschen wegen einer Covid-19-Erkrankung im Spital behandelt werden. Todesfälle wurden keine neuen gemeldet. Die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung blieb damit bei 1732.

In der Schweiz und in Liechtenstein wurden bisher 1'085'932 Tests auf Sars-CoV-2, den Erreger der Atemwegserkrankung Covid-19, durchgeführt. Innerhalb eines Tages wurden dem BAG 15'022 neue Tests gemeldet.

Aufgrund der Kontakt-Rückverfolgung befanden sich am Samstag laut Angaben des BAG 1641 Menschen in Isolation und 4924 Menschen in Quarantäne. Zusätzlich befanden sich 7559 Heimkehrerinnen und Heimkehrer aus Risikoländern in Quarantäne.