Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

80-Jähriger fährt nach zwei Kollisionen ohne Reifen weiter

Ein 80-jähriger Automobilist ist am Samstag in Davos Wolfgang und Klosters GR zweimal kurz hintereinander mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen kollidiert. Trotzdem fuhr er weiter, obwohl er auch noch einen Reifen verlor.
Ein 80-jähriger Autolenker ist am Samstagabend bei Klosters nach zwei Kollisionen auf den Felgen weitergefahren, bis es nicht mehr ging. (Bild: Kantonspolizei Graubünden)

Ein 80-jähriger Autolenker ist am Samstagabend bei Klosters nach zwei Kollisionen auf den Felgen weitergefahren, bis es nicht mehr ging. (Bild: Kantonspolizei Graubünden)

(sda)

Die Vorfälle ereigneten sich am Samstagabend kurz nach 18 Uhr, wie die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mitteilte. Auf seiner ruinösen Fahrt verlor der betagte Lenker vorne links einen Reifen und fuhr auf der Felge weiter. Beim Kreisel Prarüeg in Klosters war das Auto dann aber offenbar nicht mehr fahrbar, so dass der Fahrer sein ramponiertes Fahrzeug abstellte.

Eine Polizeipatrouille fand den Mann noch vor Ort vor und nahm ihm auf der Stelle den Führerausweis ab. An den drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von über 10'000 Franken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.