Ada Marra will zur Ständeratswahl antreten

Die Waadtländer SP-Nationalrätin Ada Marra will Ständerätin werden. Sie teilte am Dienstag mit, dass sie ihre Kandidatur für die Ständeratswahlen im Herbst bei der SP Lausanne eingereicht habe.

Drucken
Teilen
Hegt Ambitionen für den Ständerat: die Waadtländer SP-Nationalrätin Ada Marra. (Bild: Keystone/ANTHONY ANEX)

Hegt Ambitionen für den Ständerat: die Waadtländer SP-Nationalrätin Ada Marra. (Bild: Keystone/ANTHONY ANEX)

(sda)

Die 46-Jährige ist die erste Sozialdemokratin, die ihre Ambitionen für den Sitz der abtretenden Ständerätin Géraldine Savary (SP) anmeldet. Auch SP-Fraktionschef Roger Nordmann wird als möglicher Kandidat genannt.

Die Delegierten der SP Waadt nominieren am 27. April ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlen im Herbst. Der gewählte Kandidat kommt auf eine gemeinsame Liste mit der Grünen Adèle Thorens Goumaz, die vergangene Woche von ihrer Partei nominiert worden war.

Marra politisiert seit 2007 in der grossen Kammer. Sie ist Mitglied der Geschäftsprüfungskommission und der Kommission für Wirtschaft und Abgaben (WAK). Ihre politische Karriere startete Marra 2004 als Grossrätin.