Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Arbeitslosigkeit sinkt im April

Die Lage auf dem Schweizer Arbeitsmarkt hat sich im April etwas verbessert: Die Arbeitslosenquote ist von 2,9 Prozent im März auf 2,7 Prozent gefallen.
Im April haben wieder etwas mehr Menschen Arbeit gefunden. (Symbolbild) (Bild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Im April haben wieder etwas mehr Menschen Arbeit gefunden. (Symbolbild) (Bild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

(sda)

Die Lage auf dem Schweizer Arbeitsmarkt hat sich im April etwas verbessert: Die Arbeitslosenquote ist von 2,9 Prozent im März auf 2,7 Prozent gefallen.

Dafür dürfte neben der saisonalen Erholung auch die anziehende Wirtschaft gesorgt haben: Denn auch gegenüber dem Vorjahr nahm die Arbeitslosigkeit deutlich ab.

Insgesamt waren mit 119'781 Personen 8,2 Prozent weniger arbeitslos gemeldet als im Vormonat und 18,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Eine Arbeitslosenquote von 2,7 Prozent wurde zuletzt im Juli 2012 erreicht.

Saisonbereinigt sank die Arbeitslosenquote von 2,8 auf 2,7 Prozent, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Dienstag mitteilte. Damit fiel die Quote stärker als von Experten erwartet.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.