Autofahrerin überschlägt sich im Engadin und landet auf dem Dach

Eine 74-jährige Autolenkerin aus den Niederlanden ist am Freitag im Engadin mit ihrem Wagen auf dem Dach gelandet. Sie verletzte sich beim Selbstunfall.

Drucken
Teilen
Im Engadin gegen einen Stein geprallt und auf dem Dach gelandet: Die Lenkerin aus den Niederlanden verletzte sich beim Selbstunfall leicht. (Bild: Kapo GR)

Im Engadin gegen einen Stein geprallt und auf dem Dach gelandet: Die Lenkerin aus den Niederlanden verletzte sich beim Selbstunfall leicht. (Bild: Kapo GR)

(sda)

Die Frau wollte laut Angaben der Kantonspolizei Graubünden von S-chanf zum Parkplatz am Eingang ins Val Trupchun fahren. Auf dem Weg dorthin geriet sie neben den Fahrbahnrand und prallte gegen einen grösseren Stein.

Beim Aufprall wurde das Fahrzeug abgehoben und kippte seitlich auf das Dach. Drittpersonen betreuten die Frau im Auto, denn unmittelbar nach dem Unfall liess sich die Seitentüre des Wagens nicht öffnen. Erst die Strassenrettung befreite die Lenkerin aus ihrer misslichen Lage. Die Ambulanz fuhr die Verunfallte ins Spital nach Samedan.