BAG meldet 191 neue Coronavirus-Ansteckungen innerhalb eines Tages

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Montag 191 neue Coronavirus-Ansteckungen innerhalb eines Tages gemeldet worden. Zudem wurde ein neuer Todesfall verzeichnet. Zwei Erkrankte mussten neu ins Spital eingewiesen werden.

Drucken
Teilen
Gehört unterdessen zur täglichen Ausrüstung: Die Schutzmaske.

Gehört unterdessen zur täglichen Ausrüstung: Die Schutzmaske.

KEYSTONE/GAETAN BALLY
(sda)

Schon am Sonntag, Samstag und Freitag war mit 444 beziehungsweise 405 und 425 Neu-Angesteckten erstmals seit Mitte April die Marke von 400 Fällen pro Tag überschritten worden. Am Donnerstag waren 364 bestätigte Fälle registriert worden, am Mittwoch waren es 370, am Dienstag 216 und am vergangenen Montag 163.

Insgesamt gab es seit Beginn der Pandemie 44'592 laborbestätigte Fälle, wie das BAG am Montag mitteilte. Seit Anfang der Pandemie mussten 4597 Menschen wegen einer Covid-19-Erkrankung im Spital behandelt werden.

Zudem wurde ein weiterer Todesfall gemeldet. Die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung stieg damit auf 1734.

In der Schweiz und in Liechtenstein wurden bisher 1'103'149 Tests auf Sars-CoV-2, den Erreger der Atemwegserkrankung Covid-19, durchgeführt. Innerhalb eines Tages wurden dem BAG 4609 neue Tests gemeldet. Das Resultat fiel bei 3,1 Prozent aller Tests positiv aus.

Aufgrund der Kontakt-Rückverfolgung befanden sich nach Angaben des BAG 1641 Menschen in Isolation und 4924 Menschen in Quarantäne. Zusätzlich befanden sich 7559 Personen in Quarantäne, die aus einem Risikoland heimgekehrt waren. Laut BAG waren dazu am Montag Daten für 21 Kantone und Liechtenstein vorhanden. Die Aktualisierung der Zahlen erfolgt demnach mindestens jeweils am Mittwoch und Freitag.