BAG meldet 281 bestätigte Coronavirus-Fälle in der Schweiz

Seit Freitagabend ist die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle in der Schweiz um 71 auf 281 gestiegen. Negativ getestet mit Verdacht auf das neue Coronavirus wurden bisher mehr als 4000 Personen, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Sonntagmittag mitteilte.

Hören
Drucken
Teilen
Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle in der Schweiz ist laut dem BAG bis Sonntagmittag auf 281 gestiegen. Für weitere 51 Fälle fehlt noch die Bestätigung durch das Referenzlabor in Genf.

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle in der Schweiz ist laut dem BAG bis Sonntagmittag auf 281 gestiegen. Für weitere 51 Fälle fehlt noch die Bestätigung durch das Referenzlabor in Genf.

Keystone/AP Centers for Disease Control a
(sda)

Bei 51 Fällen liege zudem ein erstes positives Resultat vor. Die Bestätigung durch das Referenzlabor in Genf stehe für diese Fälle noch aus, heisst es im Situationsbericht zur epidemiologischen Lage des BAG. Werden sie bestätigt, ergibt sich ein Total von 332 Fällen.

In der Schweiz starb bislang eine Person an der durch das Virus Sars-CoV-2 ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19. Es handelt sich um eine 74-jährige Frau aus dem Kanton Waadt, die sich vermutlich in Italien angesteckt hatte. Sie litt an einer chronischen Erkrankung und starb am Donnerstag im Spital unerwartet rasch.