Betrunkener lässt BMW nach Unfall im Wald liegen

Ein 26-jähriger Autofahrer ist am frühen Mittwochmorgen betrunken mit seinem Auto verunfallt. Der Wagen überschlug sich und kam mit Totalschaden zum Stillstand. Der Lenker flüchtete nach Hause und liess das Auto im Wald zurück.

Hören
Drucken
Teilen
Geschleudert und überschlagen: Der betrunkene Lenker liess den BMW am Waldrand zurück.

Geschleudert und überschlagen: Der betrunkene Lenker liess den BMW am Waldrand zurück.

Kapo AG
(sda)

Eine Automobilistin habe den BMW kurz nach sechs Uhr im Wald zwischen Wohlen und Bremgarten entdeckt, schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung. Er habe abseits der Hauptstrasse in der Böschung gelegen.

Vom Fahrer fehlte indes jede Spur. Die Polizei fand ihn schliesslich an seinem Wohnort. Der 26-jährige Mann aus dem Kosovo sei unverletzt gewesen, aber stark alkoholisiert. Den Selbstunfall habe er nach anfänglichem Leugnen zugegeben.

Der Mann musste sich einer Blut- und Urinprobe unterziehen und den Führerschein abgeben.