Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bewaffneter Mann erbeutet mehrere tausend Franken in Zürcher Bank

Ein Bankräuber hat am Dienstagnachmittag in Zürich-Wollishofen eine ZKB-Filiale überfallen: Der Mann flüchtete mit seiner Beute in Richtung Kilchberg - auf einem weissen City-Bike.
Bevor der Bankräuber in die Pedalen trat und mit einem Velo flüchtete: Eine Überwachungskamera hat den Mann beim Verlassen der Filiale in Wollishofen festgehalten. (Bild: Stapo Zürich)

Bevor der Bankräuber in die Pedalen trat und mit einem Velo flüchtete: Eine Überwachungskamera hat den Mann beim Verlassen der Filiale in Wollishofen festgehalten. (Bild: Stapo Zürich)

(sda)

Der Täter hatte die Filiale an der Albisstrasse 36 kurz nach 15 Uhr betreten, wie die Zürcher Stadtpolizei mitteilte. Mit einer Faustfeuerwaffe in der Hand verlangte er am Bankschalter nach Bargeld. Seine Beute verstaute er in einer schwarzen Tasche mit weissem Muster.

Die Höhe des erbeuteten Betrages ist gemäss Mitteilung noch unbekannt - sie dürfte aber «mehrere tausend Franken» betragen. Der Mann, der eine Sonnenbrille mit goldfarbenem Gestell und möglicherweise eine braune Perücke trug, konnte unerkannt flüchten.

Die Bankfiliale liegt in unmittelbarer Nähe der Bus- und Tramhaltestelle Morgental im Stadtzürcher Kreis 2.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.