Anti-Rassismus-Demo mit vielen hundert Menschen in Zürich

In Zürich haben am Pfingstmontag etwa 1000 Personen an einem unbewilligten Demonstrationsumzug quer durch die Stadt gegen Rassismus teilgenommen. Sie protestierten vor allem gegen Polizeigewalt an Schwarzen. Die Stadtpolizei hielt sich zurück.

Drucken
Teilen
Demonstranten bei ihrem Umzug durch Zürich.
Der Umzug führte quer durch die Stadt, vom Quartier Hard bis mindestens ans Bellevue.
Dichtgedrängte Demonstranten auf der Langstrasse bei der Unterführung unter den Eisenbahgeleisen.
«Black Lives Matter»: Demonstranten auf dem Zürcher Bullingerplatz.
Dichtgedrängt, aber zum Teil mit Schutzmasken: Menschen demonstrieren auch in Zürich nach dem Tod eines Afroamerikaners durch Polizeigewalt.