Coronavirus bremst Sommerferienverkehr in der Luft und am Boden

Mehr, aber längst nicht soviel wie üblich: das Coronavirus hat den Ferienreiseverkehr am Wochenende im Vergleich zum Vorjahr stark gebremst, sowohl in der Luft wie auf Strasse und Schiene. Am Gotthard war der Stau nie länger als 6 Kilometer.

Drucken
Teilen
Weniger als ein Drittel der Flugbewegungen verzeichnete der Flughafen Zürich im Juli 2020 im Vergleich zur gleichen Vorjahresperiode.
Stehende Kolonne bei Wassen UR. Laut der Urner Kantonspolizei gibt es auf der wichtigsten Nord-Süd-Achse der Schweiz weniger Reiseverkehr als in früheren Jahren.