Delegiertenversammlungen von SVP und Grünen nur digital

Das Coronavirus zwingt die Delegiertenversammlungen der SVP und der Grünen vom Samstag in den virtuellen Raum. Die Parteien fassen einerseits Parolen, beschäftigen sich aber hauptsächlich mit dem Institutionellen Rahmenabkommen respektive der Landwirtschaftspolitik.

Drucken
Teilen
Die Delegieren der Grünen fassen am Samstag Parolen zu drei Eidgenössischen Vorlagen und beschäftigen sich schwergewichtig mit der Landwirtschafts- und Ernährungspolitik.
Die SVP Schweiz befasst sich an ihrer virtuellen Delegiertenversammlung vom Samstag schwergewichtig mit dem Institutionellen Rahmenabkommen (InstA) mit der EU, das sie entschieden ablehnt.