«Ein bisschen DDR-Stimmung» in der neuen Parlamentsumgebung

Die neue Umgebung in der Bernexpo ist für die meisten eidgenössischen Parlamentarierinnen und Parlamentarier gewöhnungsbedürftig. Es ist leiser und weitläufiger als im Bundeshaus. «Ein bisschen DDR-Stimmung», so der Eindruck von SP-Ständerat Christian Levrat.

Drucken
Teilen
Der Berner FDP-Nationalrat Christian Wasserfallen macht ein Foto des Geländes am ersten Tag der ausserordentlichen Session der Eidgenössischen Räte zur Corona-Krise in einer Ausstellungshalle der Bernexpo in Bern.
Anstehen für einen Kaffee: die Thurgauer SVP-Nationalrätin Diana Gutjahr und weitere Parlamentarier am ersten Tag der ausserordentlichen Session der Eidgenössischen Räte zur Corona-Krise.
Polizisten versammeln sich, um eine angekündigte, nicht bewilligte Demonstration zu kontrollieren, vor den Ausstellungshallen der Bernexpo in Bern.
Der Tessiner FDP-Nationalrat und ehemalige Radrennfahrer Rocco Cattaneo kam standesgemäss mit dem Velo zur ausserordentlichen Session der Eidgenössischen Räte zur Corona-Krise in die Bernexpo in Bern.
Kollege in Sicht? Nationalrätin Sandra Sollberger (SVP/BL) orientiert sich am ersten Tag der ausserordentlichen Session der Eidgenössischen Räte zur Corona-Krise im riesigen Ratssaal.