Härtefall-Branchen fordern namhafte Erhöhung des Härtefallfonds

Die Event-, Schausteller- und Reisebranche verlangen eine bedeutende Erhöhung des Härtefallfonds. Die von Bund und Kantonen zur Verfügung gestellten Mittel von 400 Millionen Franken reichten niemals aus. Zudem müsse der Bund rasch den Lead übernehmen.

Drucken
Teilen
Die Schausteller sind besonders hart von der Coronapandemie betroffen und hoffen auf einen besser dotierten Härtefallfonds.
Etwas weniger entspannt aus auf diesem Bild aus dem Jahr 2015 in der Globetrotter-Filiale in Bern: CEO André Lüthi und andere Spitzenvertreter der Reise-, Event- und Schaustellerbranche verlangen eine deutliche Erhöhuung des Härtefallfonds, um die Coronakrise zu überstehen.