Höchste Schweizerin wird in der Waadt gefeiert

Die neue Nationalratspräsidentin Isabelle Moret ist am Mittwoch in ihrem Heimatkanton Waadt gefeiert worden. Zunächst ging es von Bern mit dem Zug an den Genfersee und von dort mit Schiff und Bus nach Yens, in die Wohngemeinde der höchsten Schweizerin.

Drucken
Teilen
Die frisch gewählte Nationalratspräsidentin Isabelle Moret wurde am Mittwoch auf dem Bundesplatz von Waadtländer Milizoffizieren in Empfang genommen, die zu Ehren der neuen höchsten Schweizerin Böllerschüsse abfeuerten.
Anschliessend wurde die höchste Schweizerin durch die Bundesstadt zum Bahnhof Bern geleitet, von wo es zur Wahlfeier in den Kanton Waadt ging.
Isabelle Moret (Bildmitte), Bundesrat Ignazio Cassis und FDP-Parteipräsidentin Petra Gössi prosten im Zug den anderen Gästen zu, welche zur Wahlfeier ins Waadtland mitreisen.