Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Keller-Sutter: «Ja zu Begrenzungsinitiative wäre Schweizer Brexit»

Die neue FDP-Bundesrätin Karin Keller-Sutter hat am Freitag ihre Prioritäten aufgezeigt. Dazu gehöre der Kampf gegen die Begrenzungsinitiative der SVP. Ein Ja wäre laut der Justizministerin «der Schweizer Brexit».
Bundesrätin Karin Keller-Sutter (FDP) informierte am Freitag auf dem Motorschiff «Säntis» in Romanshorn über ihre Prioritäten als Justizministerin. (Bild: Keystone/Gian Ehrenzeller)

Bundesrätin Karin Keller-Sutter (FDP) informierte am Freitag auf dem Motorschiff «Säntis» in Romanshorn über ihre Prioritäten als Justizministerin. (Bild: Keystone/Gian Ehrenzeller)

«Eine Annahme der Begrenzungsinitiative der SVP wäre der Schweizer Brexit», sagte die neue Justizministerin Karin Keller-Sutter am Freitag vor den Medien. (Bild: Keystone/Gian Ehrenzeller)

«Eine Annahme der Begrenzungsinitiative der SVP wäre der Schweizer Brexit», sagte die neue Justizministerin Karin Keller-Sutter am Freitag vor den Medien. (Bild: Keystone/Gian Ehrenzeller)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.