Klimaaktivistin Greta Thunberg spricht in Klimaappell vom brennenden Haus

Die 16-jährige schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg war einer der Medienstars am Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos. Dabei mag sie es überhaupt nicht, im Fokus zu stehen. Ihr ist es viel wichtiger, dass ihre Botschaft ankommt. Die lautet: «Das Haus brennt.»

Drucken
Teilen
Nach ihrer Medienkonferenz setzte sich Greta Thunberg mit Schweizer Schülerinnen und Schülern oberhalb des Kongresszentrums zum «Schulstreik fürs Klima» an eine Kreuzung. (Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)
Die 16-jährige Klimaaktivistin Greta Thunberg war am Weltwirtschaftsforum in Davos einer der Medienstars. Ihre Botschaft: «Das Haus brennt.» (Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)
Sie mag es gemäss eigenen Aussagen nicht, im Fokus zu stehen. Dem konnte sie in Davos jedoch nicht entgehen. (Bild: KEYSTONE/AP/MARKUS SCHREIBER)