Schneefräsen räumen Hunderte Tonnen Schnee am Grossen St. Bernhard

Die Schneeräumung auf der Passstrasse über den Grossen St. Bernhard zwischen dem Wallis und Italien läuft auf Hochtouren. Seit dem 24. April bahnen sich zwei Fräsmaschinen den Weg durch meterhohe Schneeschichten. Bald wird er geöffnet.

Drucken
Teilen
Im hohen Bogen fliegt der Schnee.
Eine Schneefräse bahnt sich den Weg durch meterhohe Schneeschichten.
Grosse Teile der Passstrasse sind bereits vom Schnee befreit.
Die Passstrasse muss auch von Steinen und Felsen befreit werden.
Der Grosse St. Bernhard ist nach dem Umbrail und dem Nufenen der dritthöchste Pass der Schweiz.