Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Schweiz erhält erstmals eine Verteidigungsministerin

Im Bundesrat kommt es zu einer Departementsrochade: Mit Viola Amherd erhält die Schweiz zum ersten Mal eine Verteidigungsministerin, Karin Keller-Sutter wird Justizministerin. Simonetta Sommaruga geht ins Uvek und Guy Parmelin wird Wirtschaftsminister.
Die neu gewählte Bundesrätin Karin Keller-Sutter übernimmt das Justiz- und Polizeidepartement. (Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)

Die neu gewählte Bundesrätin Karin Keller-Sutter übernimmt das Justiz- und Polizeidepartement. (Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)

Der Bundesrat hat entschieden: Viola Amherd wird Verteidigungsministerin. (Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

Der Bundesrat hat entschieden: Viola Amherd wird Verteidigungsministerin. (Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

Guy Parmelin wird neuer Wirtschaftsminister und Simonetta Sommaruga wechselt vom Justiz- und Polizeidepartement ins Uvek. (Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

Guy Parmelin wird neuer Wirtschaftsminister und Simonetta Sommaruga wechselt vom Justiz- und Polizeidepartement ins Uvek. (Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.