Sechs Personen aus Lawine bei Andermatt geborgen

Nach dem Lawinenniedergang auf eine Skipiste bei Andermatt sind sechs Personen geborgen worden. Zwei sind leicht verletzt. Am Abend war der ganze Lawinenkegel durchsucht, und die Suche nach Vermissten wurde abgeschlossen. Auch bei St. Moritz ging eine Lawine nieder.

Drucken
Teilen
Lawinenniedergang auf Piste in Andermatt: Helfer suchen nach weiteren Verschütteten.
Eine Lawine ist am Donnerstagvormittag auf eine Skipiste im Gebiet Andermatt-Sedrun niedergegangen. Bislang wurden sechs Personen geborgen, zwei sind leicht verletzt. Die Suche nach weiteren möglicherweise Verschütteten dauert an.
Mit Helikoptern und Hunden: Suche nach allfälligen weiteren Verschütteten in der Lawine bei Andermatt.
Auch Zivilisten und Hunde beteiligten sich an der Suche im Lawinenkegel bei Andermatt.
Auch per Helikopter suchen Einsatzkräfte nach weiteren Verschütteten in der Lawine bei Andermatt.
Auch Zivilisten beteiligten sich spontan an der Suche im Lawinenkegel bei Andermatt.
Die Piste war an diesem Morgen zum ersten Mal in der Saison geöffnet worden.