Selbstformendes Holz für schwungvolle Bauten

Seit Mai steht bei Stuttgart ein Turm aus geschwungenen Fichtenplatten, die sich ohne Maschinenkraft selbst in Form gebracht haben. Schweizer und deutsche Forschende stellen nun ihre Methode für die selbstformenden Bauelemente vor.

Drucken
Teilen
Geschwungene Holzelemente brauchten bisher energieintensive Maschinen, die das Holz in Form pressten. Mit der neuen Methode formt sich das Holz beim Trocknen selbst. (Bild: ICD/ITKE University of Stuttgart)
Der «Urbach Turm» im Remstal bei Stuttgart ist das erste Holz-Bauwerk aus grossen, sich selbst formenden Bauelementen. (Bild: ICD/ITKE University of Stuttgart)