Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Sturm richtet im St. Galler Rheintal grossen Schaden an

Sturmtief «Uwe» hat am Sonntagabend im Kanton St.Gallen viel Schaden hinterlassen. Rund 20 Mal mussten die Einsatzkräfte ausrücken. Besonders heftig wütete der Sturm in Montlingen im Rheintal. Auch im Kanton Bern hinterliess «Uwe» Spuren.
Ein Handwerker repariert ein abgedecktes Dach. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Ein Handwerker repariert ein abgedecktes Dach. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Ein halb abgedecktes Dach nach Sturm «Uwe». (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Ein halb abgedecktes Dach nach Sturm «Uwe». (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Ein zerstörter Baum nach dem Sturm «Uwe». (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Ein zerstörter Baum nach dem Sturm «Uwe». (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Ein Hausbesitzer zieht Nägel aus seinem abgedeckten Dach. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Ein Hausbesitzer zieht Nägel aus seinem abgedeckten Dach. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Die Schäden in Montlingen SG nach dem Sturm «Uwe» wurden erst am Montag ersichtlich. Laut der St. Galler Kantonspolizei wurden bis zu 20 Häuser beschädigt, zwei davon seien unbewohnbar. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Die Schäden in Montlingen SG nach dem Sturm «Uwe» wurden erst am Montag ersichtlich. Laut der St. Galler Kantonspolizei wurden bis zu 20 Häuser beschädigt, zwei davon seien unbewohnbar. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.