Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Suche nach möglichen Verschütteten geht weiter

Obwohl es weiterhin keine Vermisstmeldungen gibt, suchen die Einsatzkräfte auf der nach dem Lawinenabgang auf der Schwägalp nach möglichen Verschütteten. Die drei Leichtverletzten konnten das Spital wieder verlassen.
Die Zufahrt zur Säntisbahn und zum Hotel auf der Schwägalp, wo die Lawine am Donnerstag niederging, ist weiterhin gesperrt. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Die Zufahrt zur Säntisbahn und zum Hotel auf der Schwägalp, wo die Lawine am Donnerstag niederging, ist weiterhin gesperrt. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Die Schneemassen der Lawine schlossen auch ein Postauto auf der Schwägalp ein. (Bild: KEYSTONE/KANTONSPOLIZEI APPENZELL AR)

Die Schneemassen der Lawine schlossen auch ein Postauto auf der Schwägalp ein. (Bild: KEYSTONE/KANTONSPOLIZEI APPENZELL AR)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.