Vor 50 Jahren: Swissair-Maschine stürzt in Würenlingen AG ab

Vor 50 Jahren, am 21. Februar 1970, stürzte in Würenlingen AG eine Swissair-Maschine auf dem Flug nach Tel Aviv ab. 47 Menschen starben. In der Maschine war eine Bombe explodiert. Die Hintergründe des Attentats wurden in der Öffentlichkeit nie restlos bekannt.

Drucken
Teilen
Die Trümmerteile der abgestürzten Swissair-Maschine wurden in einer Halle in Kloten untersucht.
Beim Absturz der Swissair-Maschine kamen alle 47 Insassen ums Leben.
Bild der Verwüstung: Feuerwehrleute und Polizisten suchen die Absturzstelle im Wald von Würenlingen AG ab.