Wasserspiegel im Lago Maggiore stieg in elf Tagen um drei Meter

Seit dem 26. Oktober ist die Sonnenstube Tessin ein Schüttstein. Der Dauerregen hat insbesondere den Pegelstand des Lago Maggiore rasch anschwellen lassen. Die Seepromenade in Locarno steht unter Wasser.

Drucken
Teilen
In nur elf Tagen ist der Seespiegel des Lago Maggiore um drei Meter gestiegen. Am Donnerstag schwappte er an einigen Stellen über die Ufer, vor allem in Locarno. (Bild: KEYSTONE/TI-PRESS/ALESSANDRO CRINARI)
«Wasserrad Fahren» auf einer überschwemmten Strasse in Locarno. (Bild: KEYSTONE/TI-PRESS/ALESSANDRO CRINARI)
Land unter auf einem Picknickplatz am Ufer des Lago Maggiore. (Bild: KEYSTONE/TI-PRESS/ALESSANDRO CRINARI)
Ein Kellner der Lungolago-Pizzeria watet mit einem rosa Flamingo über die überschwemmte Strasse in Locarno. (Bild: KEYSTONE/TI-PRESS/ALESSANDRO CRINARI)