Wieder zwei Parteien in Schwyzer Ständeratsdelegation

Im Kanton Schwyz verliert die SVP nach acht Jahren einen ihrer beiden Ständeratssitze wieder an die CVP. Die Stimmberechtigten haben sich für Othmar Reichmuth (CVP) und gegen Pirmin Schwander (SVP) und damit für mehr Pluralismus entschieden.

Drucken
Teilen
Der unterlegene Kandidat, SVP-Nationalrat Pirmin Schwander (links), gratuliert dem Schwyzer Baudirektor Othmar Reichmuth zur Wahl in den Ständerat. (Bild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)
Der neue Schwyzer Ständerat Othmar Reichmuth von der CVP nach der gewonnen Wahl. (Bild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)