Zweitwärmster Juni seit Messbeginn mit Gewittern und Hitze

Der zu Ende gehende Juni ist - nicht zuletzt dank Rekordtemperaturen an den vergangenen Tagen - der zweitwärmste seit Messbeginn im Jahr 1864. Einzig an den Juni des Hitzesommers 2003 kommt er nicht heran.

Drucken
Teilen
Sprinklergenuss: Eine Löwin in einem Zoo kühlt sich ab. (Bild: KEYSTONE/AP PA/ANDREW MILLIGAN)
Viel trinken: Ein Arbeiter auf einer Strassenbaustelle im Tessin versorgt sich mit Wasser. (Bild: KEYSTONE/FRANCESCA AGOSTA)
Volles Schwimmbad: Auf der Suche nach Sonne und Abkühlung im Berner Marzili. (Bild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)
Schutz vor der Hitze: Die Bewohnerinnen und Bewohner einer Alterssiedlung in Zürich haben ihre Rollläden heruntergelassen. (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)
Kühles Nass: Bademeister im Strandbad Mythenquai in Zürich. (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)