Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Blindenverband schenkt dem Bund ein Bundeshaus zum Anfassen

Das Bundeshaus zum Anfassen: Auch Blinde und Sehbehinderte können nun die langgestreckten Flügel, die Rundbögen und die in der Mitte aufragende Kuppel über dem Parlamentsgebäude erleben.
Bundesrat Ueli Maurer ertastet das haptische Modell des Bundeshauses. (Bild: SBV)

Bundesrat Ueli Maurer ertastet das haptische Modell des Bundeshauses. (Bild: SBV)

(sda)

Das Bundeshaus zum Anfassen: Auch Blinde und Sehbehinderte können nun die langgestreckten Flügel, die Rundbögen und die in der Mitte aufragende Kuppel über dem Parlamentsgebäude erleben.

Möglich macht dies ein Bronzeguss des Bundeshauses, den der Schweizerische Blinden- und Sehbehindertenverband (SBV) und die Lions Schweiz-Liechtenstein der Eidgenossenschaft geschenkt haben. Bundesrat Ueli Maurer hat die Skulptur am Montag entgegengenommen.

Das haptische Bundeshaus-Modell hat einen Massstab von 1:130. Es ist 2,6 Meter lang, 92 Zentimeter breit und 67 Zentimeter hoch. Platziert wurde es auf einem Sockel auf der Bundesterrasse in Bern.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.