Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Bundesamt für Gesundheit empfiehlt Grippeimpfungen

Winterzeit ist auch Grippezeit. Das Bundesamt für Gesundheit empfiehlt Grippeimpfungen für Menschen mit erhöhtem Komplikationsrisiko und deren Angehörige sowie für Medizinal- und Pflegepersonal, Mitarbeitende in Kitas und Tagesstätten sowie Alters- und Pflegeheimen.
Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) führt gemeinsam mit Partnern am 8. November einen nationalen Impftag gegen Grippe durch. (Bild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) führt gemeinsam mit Partnern am 8. November einen nationalen Impftag gegen Grippe durch. (Bild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

(sda)

Eine Grippe verläuft nicht immer harmlos, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Montag mitteilte: In der Saison 2018/2019 seien in diesem Zusammenhang rund 210'000 Arztbesuche registriert worden. In zahlreichen Fällen habe die Grippe zu Komplikationen geführt, die eine Hospitalisierung nötig machten und manchmal zum Tod führten.

Aus diesem Grund sei die Grippeimpfung für Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Atemwegs- oder Herzkrankheiten, bei schwangeren Frauen, frühgeborenen Kinder und Menschen ab 65 Jahren zu empfehlen.

Die Impfung wird auch Angehörigen von Personen mit erhöhtem Risiko empfohlen. So können sie sich selber und die am meisten gefährdeten Personen schützen, indem sie das Ansteckungsrisiko vermindern. Besonders zu einer Grippeimpfung geraten wird auch dem Medizinal- und Pflegepersonal, den Mitarbeitenden von Kitas und Tagesstätten sowie von Alters- und Pflegeheimen.

Am 8. November findet der diesjährige nationale Grippeimpftag statt. Impfinteressierte Personen können sich dann auch spontan zu einem empfohlenen Pauschalpreis von 30 Franken in Arztpraxen oder Apotheken impfen lassen. Der Aktionstag ist eine Initiative des Kollegiums für Hausarztmedizin (KHM) in Zusammenarbeit mit dem BAG, der Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH) und dem Schweizerischen Apothekerverband (pharmasuisse).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.