CH Media führt Bundeshaus-Redaktionen von TV und Radio zusammen

Das Medienhaus CH Media legt die Bundeshaus-Redaktionen von TV und Radio zum Start der neuen Legislatur zusammen. Die Redaktion wird vom 34-jährigen Matthias Steimer geführt, wie die CH Media am Freitag in einem Communiqué bekannt gab.

Hören
Drucken
Teilen
Die Bundeshaus-Redaktionen für TV und Radio der CH Media werden zusammengelegt. Im Bild ein Kameramann von TeleZüri, das zur CH Media gehört.

Die Bundeshaus-Redaktionen für TV und Radio der CH Media werden zusammengelegt. Im Bild ein Kameramann von TeleZüri, das zur CH Media gehört.

KEYSTONE/GAETAN BALLY
(sda)

Ab 1. Dezember werden die fünf regionalen TV Sender TeleZüri, Tele M1, TeleBärn, TVO und Tele 1 sowie die vier Radio-Sender Radio 24, Radio Argovia, Radio FM1 und Radio Pilatus von einer konvergenten Bundeshausredaktion bedient.

Der bisherige TV-Korrespondent Matthias Steimer und der bisherige Radio-Korrespondent Nico Bär spannen für die TV- und Radio-Berichterstattung über die Bundespolitik zusammen. Während der Sessionen wird die neue Bundeshaus-Redaktion TV & Radio zusätzlich durch Mitarbeiter aus der TeleBärn-Redaktion verstärkt.

Matthias Steimer ist seit 2014 als Bundeshaus-Korrespondent für TeleZüri, Tele M1 und TeleBärn tätig. Er produziert ferner den SonnTalk. Seine journalistische Laufbahn begann er bei der «Aargauer Zeitung». Der 32-jährige Nico Bär ist seit 2017 Bundeshaus-Korrespondent für die CH-Media-Radiosender. Er beliefert zusätzlich weitere Privatradios.