Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Chauffeur und Fahrgast bleiben bei Bus-Brand unverletzt

Ein Linienbus hat am Donnerstagvormittag in der Stadt Schaffhausen Feuer gefangen: Der Chauffeur und der einzige Passagier an Bord haben das Fahrzeug unverletzt verlassen können.
Ein Schaffhauser Linienbus ist am Donnerstagvormittag in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde niemand.

Ein Schaffhauser Linienbus ist am Donnerstagvormittag in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde niemand.

(sda)

Um 7.30 Uhr leuchtete im Dieselbus nach Angaben des Chauffeurs eine Warnlampe auf. Und er nahm eine leichte Rauchentwicklung wahr. Da stoppte er sein Zwölf-Meter-Gefährt an der Haltestelle Mühlentor. Er konnte den Bus gemäss einer Mitteilung der Schaffhauser Polizei zusammen mit dem Fahrgast unverletzt verlassen, bevor das Heck des Busses brannte.

Der Buschauffeur versuchte den Brand mit einem Feuerlöscher zu löschen. Dies reichte aber nicht - erst Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es, die Flammen zu löschen. Danach konnte der Bus geborgen werden. Die Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.