Circus Royal ist pleite - Konkursverfahren eröffnet

Gegen den Circus Royal ist beim Bezirksgericht Kreuzlingen TG der Konkurs eröffnet worden. Der ehemals zweitgrösste Zirkus der Schweiz ist damit innert zwei Jahren bereits zum zweiten Mal pleite.

Drucken
Teilen
Der Circus Royal ist pleite. Der ehemals zweitgrösste Schweizer Zirkus hat Konkurs angemeldet (Archivbild).

Der Circus Royal ist pleite. Der ehemals zweitgrösste Schweizer Zirkus hat Konkurs angemeldet (Archivbild).

KEYSTONE/WALTER BIERI
(sda)

Der Informationsdienst des Kantons Thurgau bestätigte am Freitag entsprechende Medienberichte. Das Konkursverfahren gegen die Circus Royal GmbH wurde am Mittwoch eröffnet.

Mitte 2018 war bereits die Vorgängerfirma des Circus Royal konkurs gegangen. Direktor Oliver Skreinig lancierte mit einer neuen Firma einen Neustart. Nun ist auch diese Firma pleite.

Zudem werden dem Zirkusdirektor Konkursdelikte vorgeworfen. Die Thurgauer Staatsanwaltschaft erhob im vergangenen Dezember beim Bezirksgericht Kreuzlingen Anklage gegen Skreinig.

Traditionszirkus

Der Thurgauer Circus Royal wurde 1963 von Helen Gasser-Stey gegründet und bis 2018 von ihrem Enkel Peter Gasser geführt. Der Traditionszirkus tourte während 56 Jahren durch die Schweiz. Seit 15 Jahren stand auch Oliver Skreinig als Direktor in der Manege.

Beim Zirkus war am Freitag niemand für eine Stellungnahme erreichbar. Die Webseite des Unternehmens ist nicht mehr zugänglich.