Detailhandelsumsätze steigen im August zum Vorjahr um 1,1 Prozent

Die Umsätze im Schweizer Detailhandel sind im August 2018 im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Auf einer kalenderbereinigten Basis setzte der Detailhandel im Berichtsmonat nominal 1,1 Prozent mehr um. Der um die Teuerung bereinigte Wert wuchs leicht um 0,4 Prozent.

Drucken
Teilen
Der Schweizer Detailhandel steigerte im August die Verkäufe im Vergleich zum Vormonat um 0,3 Prozent. (Bild: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA BELLA)

Der Schweizer Detailhandel steigerte im August die Verkäufe im Vergleich zum Vormonat um 0,3 Prozent. (Bild: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA BELLA)

(sda/awp)

Im Vergleich zum Vormonat legten die Umsätze saison- und teuerungsbereinigt sowie nominal um je 0,3 Prozent zu, wie das Bundesamt für Statistik am Montag mitteilte.

Im Vergleich zu August 2017 belief sich das Wachstum im Detailhandel ohne Tankstellen auf kalenderbereinigter Basis nominal auf 0,8 Prozent und real auf 0,2 Prozent. Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren stieg nominal um 2,0 Prozent, wohingegen teuerungsbereinigt ein Plus von 0,9 Prozent resultierte. Im Nicht-Nahrungsmittelsektor ergaben sich Veränderungsraten von nominal -0,7 Prozent und real von -0,6 Prozent.