Drei Baby-Krokodile in Lausanne geschlüpft

Drei Krokodile sind im Aquarium und Vivarium Aquatis in Lausanne am Donnerstag zur Welt gekommen. Die Kleinen messen etwa 30 Zentimeter von Kopf bis Schwanzende und wiegen weniger als 50 Gramm. Einmals ausgewachsen, können sie mehr als drei Meter lang werden.

Drucken
Teilen
Frisch aus dem Ei gepellt: 30 Zentimeter lang sind die Tiere vom Kopf bis zum Schwanzende.
3 Bilder
Schlüpfen ist Schwerarbeit. Ein bisschen fremde Hilfe kann nicht schaden.
Nur 5 von 21 Eiern wurden bebrütet. Drei Baby-Krokodile schlüpften schliesslich.

Frisch aus dem Ei gepellt: 30 Zentimeter lang sind die Tiere vom Kopf bis zum Schwanzende.

Keystone/LAURENT GILLIERON
(sda)

Aquatis ist eines der wenigen Aquarien weltweit mit einem Paar Westafrikanischer Krokodile. Das Reptil kommt im westlichen Afrika von Mauretanien und Senegal bis zum Tschad, der Zentralafrikanischen Republik und Äquatorialguinea vor.

Die Art, die erst seit 2011 offiziell als eigenständig gilt und nicht mehr mit dem Nilkrokodil verwechselt wird, ist in freier Wildbahn gefährdet. Von mehr als einer Million Tieren im Jahr 1946 seien heute zwischen noch 2500 und 3500 Exemplare übrig geblieben, sagte Aquatis-Direktor Michel Ansermet der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Von den 21 Eiern wurden nur fünf bebrütet, wie der Zoodirektor erklärte. Aus drei Eiern schlüpfte schliesslich Nachwuchs - allesamt Weibchen. Das erste Weibchen kam am Mittag zur Welt, ein weiteres reckte kurz darauf den Kopf durch die Eierschale, das dritte Jungtier sollte bis zum Ende des Tages vollständig geschlüpft sein.

An einer Besichtigung interessierte Aquariumbesucher müssen jedoch noch etwas Geduld aufbringen. Die Reptilien werden erst im Oktober oder November zu sehen sein. «Aquatis verfügt über keine sichtbare Kinderstube», sagte Ansermet.

Aufzuchtprogramm für seltene Art

Seit 2016 sind im Lausanner Aquarium 17 Jungtiere dieser weltweit stark rückläufigen Art zur Welt gekommen. Acht davon wurden in anderen Tierparks, insbesondere in Tschechien, untergebracht.

Mit den drei Geburten am Donnerstag gibt es nun neun Westafrikanische Krokodile im Aquatis. Einige von ihnen sollen bald in einen Zoo nach Dänemark gebracht werden.