Dufry arbeitet in China mit Alibaba zusammen

Basel(awp) - Der Reisedetailhändler Dufry wird künftig in China mit dem E-Commerce-Riesen Alibaba zusammenarbeiten. Die beiden Unternehmen gründen ein Joint-Venture, an dem Alibaba 51 Prozent und Dufry 49 Prozent halten.

Drucken
Teilen
Dufry arbeitet in China mit Alibaba zusammen.

Dufry arbeitet in China mit Alibaba zusammen.

KEYSTONE/PATRICK STRAUB
(sda/awp)

Ausserdem wird sich Alibaba an der geplanten Kapitalerhöhung von Dufry beteiligen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit werde Dufry sein Reisedetailhandelsgeschäft in China in das Joint Venture einbringen, teilte Dufry am Montag mit. Alibaba seinerseits werde die digitale Kompetenz und das Netzwerk beisteuern. Den Angaben zufolge ist Dufry seit 2008 im Reich der Mitte präsent und betreibt Geschäfte an den Flughäfen von Shanghai und Chengdu sowie in Hongkong und Macao.

Alibaba wird sich zudem an der geplanten Kapitalerhöhung beteiligen und einen Anteil von maximal 9,99 Prozent an Dufry erwerben. Die Kapitalerhöhung über 500 Millionen Franken zum Erwerb der ausstehenden Anteile an der US-Tochter Hudson hatte Dufry im September angekündigt. Mit der geplanten Investition von Alibaba erhöhe sich der Betrag auf rund 700 Millionen Franken, so die heutige Meldung. Die ausserordentliche Generalversammlung soll wie geplant am 6. Oktober stattfinden.