Fotos von Malika Diagana in der Photobastei in Zürich

In der Reihe «Der andere Blick» zeigt die Photobastei in Zürich Bilder von Malika Diagana. Die Ausstellung «Light and Soul. Urban Life in Dakar» dauert vom 19. März bis 5. April.

Drucken
Teilen
Die Photobastei in Zürich zeigt Bilder der 1982 in Mauretanien geborenen Fotografin Malika Diagana. Sie beleuchten das Leben in der senegalesischen Hauptstadt Dakar.

Die Photobastei in Zürich zeigt Bilder der 1982 in Mauretanien geborenen Fotografin Malika Diagana. Sie beleuchten das Leben in der senegalesischen Hauptstadt Dakar.

Malika Diagana / Photobastei Zürich
(sda)

Malika Diagana, 1982 in Mauretanien geboren, fotografiert ausschliesslich in Schwarz-Weiss. Fotografieren sei «in Licht zu schreiben», so wird die Künstlerin in der Medienmitteilung der Photobastei zitiert. Im Mittelpunkt ihrer Ausstellung stehen das Leben, die Menschen in Dakar, der Hauptstadt Senegals, wo Diagana seit Ende ihrer Schulzeit hauptsächlich lebt.

Der von Bettina Kubli 2017 initiierte Verein «Der andere Blick» gibt Fotografinnen aus Afrika und Asien die Gelegenheit, ihre Fotos in der Schweiz auszustellen und ihre Geschichte zu erzählen. Die ersten beiden Ausstellungen von 2018 und 2019 waren Fati Abubakar aus Nigeria und Deepti Asthana aus Indien gewidmet.