Genf erklärt Ausnahmezustand

Angesichts der Situation im Gesundheitswesen aufgrund der Coronavirus-Pandemie hat der Kanton Genf ab Montagabend um 19.00 Uhr den Ausnahmezustand erklärt. Restaurants und Bars müssen geschlossen werden.

Drucken
Teilen
Zahlreiche Patienten sind in den vergangenen Tagen in das Genfer Universitätsspital HUG eingewiesen worden.

Zahlreiche Patienten sind in den vergangenen Tagen in das Genfer Universitätsspital HUG eingewiesen worden.

KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI
(sda)

Läden, die keine Lebensmittel verkaufen, sowie Kinos, Theater, Fitnesszentren und Kunsteisbahnen werden ebenfalls geschlossen. Betroffen sind auch Coiffeur- und Schönheitssalons. Dagegen bleiben die Krippen und Schulen offen, wie die Kantonsregierung am Sonntag mitteilte.