Gleitschirmpilot prallt nach abgebrochenem Start in Hang

Ein 38-jähriger Gleitschirmpilot hat sich Freitagnachmittag auf dem Solothurner Hausberg Weissenstein nach einem abgebrochenen Start mittelschwer verletzt. Er wurde mit einem Helikopter ins Spital geflogen.

Drucken
Teilen
Start abgebrochen: Ein Gleitschirmpilot ist auf dem Weissenstein in einen Hang geprallt und hat sich mittelschwer verletzt. (Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)

Start abgebrochen: Ein Gleitschirmpilot ist auf dem Weissenstein in einen Hang geprallt und hat sich mittelschwer verletzt. (Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)

(sda)

Gemäss Angaben der Polizei Kanton Solothurn vom Samstag war der Schweizer kurz nach 14 Uhr beim sogenannten Göiferlätsch gestartet. Dann wendete er jedoch aus unbekannten Gründen, um zum Startplatz zurückzufliegen. Bei diesem Manöver prallte er in den steilen Starthang und verletzte sich mittelschwer.