Grenzöffnung zu Deutschland, Österreich und Frankreich schon bald

Schon in den nächsten Wochen sollen die Grenzen zu Deutschland, Österreich und Frankreich wieder geöffnet werden, auch für den Tourismus. Darüber ist sich Bundesrätin Karin Keller-Sutter mit Ministerkollegen in Berlin, Wien und Paris einig geworden.

Drucken
Teilen
Pack die Badehose ein.... Das Strandbad Wannsee in Berlin wartet auch auf Schweizer Besucher. Und die könnten wahrscheinlich schon Mitte Juni die ersten Strandkörbe in Beschlag nehmen.

Pack die Badehose ein.... Das Strandbad Wannsee in Berlin wartet auch auf Schweizer Besucher. Und die könnten wahrscheinlich schon Mitte Juni die ersten Strandkörbe in Beschlag nehmen.

KEYSTONE/DPA-zb-Zentralbild/PAUL ZINKEN
(sda)

Nicht geplant ist offenbar eine Grenzöffnung mit Italien. Sommerferien in Deutschland, Österreich und Frankreich werden aber wahrscheinlich, wie Mediensprecher Philipp Schwander von Keller-Sutters Eidgenössischem Justizdepartement (EJPD) am Dienstagabend gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Er bestätigte damit entsprechende Medienberichte.

Keller-Sutter und die Innenminister Horst Seehofer in Berlin, Karl Nehammer in Wien und Christophe Castaner in Paris wollten so schnell wie möglich zur Normalität zurückkehren, vorausgesetzt, die neue, positive Entwicklung in der Corona-Krise halte in ihren Ländern an. Dies sei in Telefongesprächen der vergangenen Tage klar geworden. Ein genaues Datum konnte Schwander nicht nennen.

Möglich erscheint eine Grenzöffnung Mitte Juni. Bis dann jedenfalls sollen die Schengen-Mitgliedsstaaten - und damit auch die Schweiz - auf Anraten der EU-Kommission auf einen Verzicht von nicht dringenden Reisen dringen. Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz sprach in der Nachrichtensendung «10vor10» des Schweizer Fernsehens SRF am Dienstagabend von einer Öffnung «im Juni».