Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Heli-Suche nach einem 94-Jährigen in Schinznach-Bad erfolgreich

Mit einem Super Puma-Helikopter der Schweizer Luftwaffe hat die Aargauer Polizei am späten Montagabend in Schinznach-Bad einen vermissten Mann gesucht. Mit Erfolg: Der aus einer Reha-Klinik entlaufene Senior konnte aufgespürt und gerettet werden.
Dank einem Super Puma der Schweizer Luftwaffe konnte am Montagabend in Schinznach-Bad ein 94-jähriger Mann gefunden werden, der aus einer Reha-Klinik entlaufen war (Archivbild). (Bild: Keystone/LAURENT GILLIERON)

Dank einem Super Puma der Schweizer Luftwaffe konnte am Montagabend in Schinznach-Bad ein 94-jähriger Mann gefunden werden, der aus einer Reha-Klinik entlaufen war (Archivbild). (Bild: Keystone/LAURENT GILLIERON)

(sda)

Nachdem sämtliche Suchmassnahmen am Boden erfolglos geblieben waren, sei ein Heli mit Wärmebildkamera die letzte Option gewesen, den dementen Patienten noch rechtzeitig zu finden, teilte die Aargauer Kantonspolizei am Dienstag via Facebook mit.

Der Suchflug brachte kurz nach 23 Uhr den erhofften Erfolg. Die Besatzung des Armeehelikopters konnte den Vermissten auf dem Gelände des nahen Golfplatzes aufspüren. Der leicht bekleidete Mann war soweit wohlauf, aber unterkühlt. Eine Ambulanz brachte ihn anschliessend ins Spital.

Der Heli kreiste während der Aktion in geringer Höhe über dem Suchgebiet. Die Polizei dankte deshalb der Bevölkerung für das Verständnis wegen des Lärms.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.