Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HIV-Kampagne setzt auf Wettbewerb

Die neue Kampagne gegen HIV und andere Geschlechtskrankheiten ist zugleich ein Wettbewerb. Zu gewinnen gibt es nicht etwa einfach Kondome, sondern Preise wie Farbstifte, Kameras oder auch Fahrräder.
Fast eine halbe Million Kondome und Gewinnlose werden bis im Herbst als Begleitaktion der neuen Kampagne verteilt. (Bild: BAG)

Fast eine halbe Million Kondome und Gewinnlose werden bis im Herbst als Begleitaktion der neuen Kampagne verteilt. (Bild: BAG)

(sda)

Der Slogan zur Kampagne lautet: «Machs mit und gewinne». Der Konsument soll verstehen: Wer sich beim Sex mit einem Kondom schützt, gewinnt. Teilnehmen kann man über die Homepage der «Love Life-"Kampagne. Während einer gewissen Zeit enthalten Kondomverpackungen einen Gewinncode.

«Damit sich die Menschen auch nach 30 Jahren 'Love Life-'Kampagnen von den Botschaften angesprochen fühlen, werden immer wieder neue, überraschende Kampagnen umgesetzt», begründete ein Sprecher des Bundesamts für Gesundheit (BAG) am Montag die Spielform der Kampagne.

Die Kampagnen gegen gegen Aids gibt es seit 1987. Einige sorgten jeweils für harsche Reaktionen, weil sie als zu vulgär oder provokativ angesehen wurden. Zu den bekanntesten zählen wohl die Kampagne von 1996 mit dem Slogan «Ohne Dings kein Bums» oder auch die Plakate von 2014 mit dem Titel «Love Life - und bereue nichts».

Ratschläge online

Die diesjährige Kampagne mit Wettbewerb will auch aufklären. Wer am Wettbewerb teilnimmt, soll auf der Homepage zugleich einen Safer-Sex-Check machen. Dieses Online-Tool generiert basierend auf persönlichen Angaben individuell abgestimmte Safer-Sex-Empfehlungen.

Bis im Herbst werden begleitend zur Kampagne rund 400'000 Kondome verteilt. Die Promotoren werden in Klubs, Bars, Musikfestivals und auch Badeanstalten unterwegs sein.

Die tragenden Organisationen der Kampagne sind das BAG, die Aids-Hilfe-Schweiz sowie die SGCH (Sexuelle Gesundheit Schweiz). Die Kampagne richtet sich an die sexuell aktive Bevölkerung. Das Mindestalter zur Teilnahme am Wettbewerb ist 16.

Das BAG investiert jährlich ungefähr zwei Millionen Franken in die «Love Life-"Kampagne. Die Preise, die dieses Mal zur Kampagne gehören, wurden von diversen Unternehmen gesponsert. Unternehmen und Gegenwert sind in der Kampagne sichtbar. Die Liste der Preisgebenden wird laufend erweitert - je nach Interesse der Unternehmen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.